Line-Up 2019

Von A - Z

  • 999999999

    Artist anschauen

    999999999

    999999999 ist ein abstraktes Konzept, das sich nicht definieren will.
    Die ersten drei Veröffentlichungen ihres Labels "Nine Times Nine" und auch ihr Release auf dem Label Planet Rhythm waren nach wenigen Stunden sofort ausverkauft. Sie stehen durch und durch für ihre Live Auftritte. Egal ob bei ihren Auftritten oder im Studio. Spontan, ziellos, grenzenlos. Durch ihre brachialen Bässe ist 999999999 zur Zeit einer der gefragtesten Techno Acts weltweit.
    Wir freuen uns auf kompromisslosen Techno.

    play video

  • Aka Aka

    Artist anschauen

    Aka AkaLive

    Die beiden Berliner sind praktisch lebende Legenden. Kein deutscher Act hat in den letzten Jahren auf Festivals und Clubs so überzeugt wie das sympathische DJ-Duo. Melodische aber treibende Sets mit einer Crowd-Control, von der die großen Rockstars nur träumen können.

    Freut euch auf das dynamischeDuo von AKA AKA

    play video

  • Bebetta

    Artist anschauen

    Bebetta

    Sie ist eine verspielte, bunte und charmante Persönlichkeit. Ihr Sound liegt zwischen House und Techno und legt den Fokus auf Melodien, treibenden Drums und emotionaler Sensibilität, die ihre Persönlichkeit in jedem Set durchscheinen lässt.

    So, don’t worry, be betta!

    play video

  • Charlotte de Witte

    Artist anschauen

    Charlotte de WitteLive

    Charlotte De Witte – Das belgische Energiebündel begann bereist im jungen Alter von 17 Jahren mit dem auflegen und wird mittlerweile als Belgiens meistgebuchtester DJ gehandelt. Ihre Musik steht in bester Tradition des belgischen Techno, der sich immer schon in den dunkleren und härteren Regionen der Musik wohl gefühlt hat. Charlotte de Wittes kompromisslose Peaktime-Sets werden oft durchwandert von flüsternde Vocalsamples, die sich scharf gegen die düsteren, funktionalen Klangwände aus wummernden Kickdrums und melancholischen Flächen absetzen. Hier und dort strahlen auch mal klassische Acid-Lines auf, um aber gleich danach vom nächsten schweißtreibenden Techno-Brett abgelöst zu werden.

    play video

  • Claptone

    Artist anschauen

    Claptone

    In einer längst vergessen Welt vor vielen Generationen tauchte eine vogelähnliche Gestalt aus der bewaldeten Dunkelheit auf, schwebte und flatterte, trieb und träumte. Hinterleuchtet von einem hellen Schimmer von schillerndem Licht, trug die nicht entzifferbare Form eine schillernde goldene Maske und seitdem haben die Menschen das mythische Wesen einfach als Claptone bezeichnet.

    play video

  • Jamie Jones

    Artist anschauen

    Jamie Jones

    Über die Nr. 1 der Resident Advisor Top 100 DJs 2011 muss man nicht viele Worte verlieren. Durch zahlreiche eindrucksvolle Performances rund um den Globus, hervorragende Produktionen, wie seinen Remix von „Hungry for the power“ für Azari & III, und eine Reihe stilbildender Releases auf seinem Label Hot Creations (ebenfalls auf Platz 1 der RA Labelcharts 2011), hievte sich der Brite still und heimlich ganz nach oben. Folglich bekam er im Sommer 2012 einen festen Abend im DC10 auf Ibiza.
    Da wurde es natürlich höchste Zeit, diesen außergewöhnlichen Künstler nach Offenburg zu holen, damit er das Kamehameha-Publikum mit seinem House-Sound zwischen Disco und Synth-Pop verwöhnt.

    play video

  • Joseph Capriati

    Artist anschauen

    Joseph Capriati

    „I just want to make music or play gigs everyday. It is the most important thing in my life“ - und wer würde Joseph Capriati nicht gern auch den ganzen Tag lang zuhören. Als einer der hellsten Sterne am Techno-Himmel hat sich der Italiener seit 2007 vom Newcomer zur Primetime-Maschine entwickelt. Ob auf der Sonar in Barcelona, bei Marco Carolas „Music On“-Nächten im Amnesia Ibiza oder auf der Time Warp - Joseph Capriati überzeugt mit druckvollen Techsounds der Superlative: düster, massiv und vor allem laut! Genau diese Merkmale haben ihn auch zu Adam Beyer und Drumcode geführt. Eine Kombination, die es in sich hat. Gut zu sehen beim legendären B2B-Set der Beiden im Berliner Berghain. Auch auf dem Kamehameha können wir uns ...

    play video

  • Karotte

    Artist anschauen

    Karotte

    Seine Liebe zur Musik kann man eindeutig hören und sehen, kein Mix-Maestro lebt sein Set so intensiv wie Karotte. Seine Auftritte sind nicht lediglich eine gute Option für eine wilde Nacht in der Innenstadt, sondern ein ganz spezielles Erlebnis für sich! Fragt man ihn nach seiner Leidenschaft, antwortet er: „Die Musik. That’s it. Das motiviert mich immer und immer wieder.“ Everybodys Darling und Mixmaster Karotte wird auch in diesem Jahr wieder die Stage zum Beben bringen und ein weiteres energiegeladenes, impulsives und phantastisches Open Air Set zaubern.

    play video

  • Kobosil

    Artist anschauen

    KobosilLive

    Wenn man heute über Kobosil spricht, dann muss man über ein Ziel sprechen: Künstler zu werden, zu sein. Max Kobosil, Jahrgang 1991, erlebte Berlin als Postwendekind in Zeiten des strukturellen Wandels, entdeckte Techno auf dem Weg aus der Subkultur in die Moderne und beschloss schon früh, seinen Beitrag zu sowohl Stadt und Genre zu leisten sowie beides mit zu prägen.

    play video

  • Loco Dice

    Artist anschauen

    Loco Dice

    Loco Dice hat als DJ so ziemlich alles erreicht, was man im Bereich der elektronischen Musik erreichen kann: Residencies in den renommiertesten Clubs der Welt, ein straff organisierter internationaler Tourplan, über eine Million Facebook-Likes. Als DJ legt er rund um den Globus auf, bringt auf weltweiten Festivalauftritten regelmäßig mehrere tausend Menschen zum Tanzen. Seit Jahren hat er regelmäßig eigene Nächte in den angesagtesten Clubs auf Ibiza u.a. Amnesia oder Ushuaia. Egal ob auf seinen Gigs rund um den Globus oder bei uns auf dem Kamehameha Festival - beim Labelchef von Desolat bleibt kein Stein auf dem anderen!

    play video

  • Moonbootica

    Artist anschauen

    Moonbootica

    Moonbootica rettet Leben. Denn Moonbootica garantiert Spaß an der Maßlosigkeit. Das ist ein großes Geschenk an die Menschheit. Ohne diesen Spaß würde sich die Welt schnell in ein großes grau verwandeln. Und wer will das schon? Mit Moonbootica hat jeder die Freiheit, sich gegen das grau zu entscheiden. Einzige Bedingung: man muss den Spaß entdecken und auch gewillt sein, ihn nach allen Kräften auszuleben. Die Hamburger stehen nicht umsonst für ausgelassene Partystimmung und exzessive Tage und Nächte.

    play video

  • Ryan Elliott

    Artist anschauen

    Ryan Elliott

    „Am Meisten zählt, was aus den Lautsprechern kommt, es muss der richtige Track im richtigen Moment sein und er muss auf die richtige Art und Weise gespielt werden.“ Keiner weiß dies besser als Detroits Ryan Elliott, sein Ansehen als DJ und Remixer ist in mehr als zehn Jahren hinter den Plattenspielern stetig gestiegen. Einen guten Ruf bekommt man nicht einfach so an der Clubtür verliehen und seinen Erfolg hat sich Ellliott in jeder Hinsicht verdient.
    Beeinflusst von den Labels seiner Heimatstadt (Axis, Purpose Maker, M Plant und UR) und anderen internationalen Namen wie Perlon, Playhouse und Kompakt, bezieht sich Ryan stark auf die Anwendung und Funktion der Kick-Drum. Nach Residencies in Ann Arbor’s Goodnight Gracies und ...

    play video

  • Sascha Braemer

    Artist anschauen

    Sascha Braemer

    Sascha Braemer gehört zu den national und international gebuchten Topact's. Electronica hits wie "Caje", "People" uva….katapultierten den original Berliner Jungen in die Charts und ebneten ihm den weg als Solokünstler. Er ist an vielen erfolgreichen Produktionen anderer DJs beteiligt, machte es aber nie zu seiner Hauptaufgabe sich damit in den Vordergrund zu drängen.
    Durch seine Vielfalt an Eigenproduktionen und Dauerinteresse an guter Musik, schafft es Braemer immer wieder die Crowd zum ausgelassenen Feiern zu animieren. Er selbst beizeichnet seine Musik gerne mal als "Mädchenmusik" und auch seine weiblichen fans danken es ihm mit zahlreichem Erscheinen.

    play video

  • SHDW & Obscure Shape

    Artist anschauen

    SHDW & Obscure Shape

    Unter dem Leitmotiv „intelligent techno“ sind die Stuttgarter seit Ihrem Beginn steil durch die Decke gegangen. Neben Ihrer Residency in Stuttgart und München, wurde unter anderem auch Deutschlands wohl bekanntester Club, das Berghain bespielt. Auch im europäischen Ausland bleibt der Erfolg nicht aus: Boiler Room Glasgow, Awakenings Festival, Sonus Festival, Bassiani in Tiflis, Mayday Poland, Privilege Ibiza....um nur ein kleinen Ausschnitt zu nennen.

    play video

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×